Leitfaden für zukünftige Katzenbesitzer   Kaufen Sie nie eine Rassekatze ohne Stammbaum!
                       
  Sind Sie bereit für die Katzenhaltung      Züchter, die ohne Stammbaum ”vermehren”, unterstehen keinen 
              Richtlinien eines Vereins oder Verbandes.    
  Ist die Entscheidung gefallen, mit Katzen sein Leben teilen   Sie können ihre Katzen halten und     
  zu wollen, sollte man sich selbst einige Fragen vor Augen   vermehren wie sie möchten. Niemand kontrolliert, ob die 
  führen und ehrlich beantworten.       Schonzeiten der Muttertiere vor der nächsten Deckung  
              eingehalten werden oder die Kitten geimpft und gechipt sind.
  Denken Sie immer an die Verantwortung die Sie übernehmen   Falls ein Züchter fehlende Stammbäume damit entschuldigt,  
  und vergessen Sie nicht, wie alt Katzen bei guter Pflege und    dass die Kosten dafür zu hoch seien,      
  Gesundheit werden können.       sollten Sie wissen, dass der Jahresbeitrag für einen Züchter 
              nur ca. 100 EUR  in einem Verein und ein Stammbaum  
  Man sollte keine Katze alleine halten, sondern sich immer für   ca. 20 EUR  pro Tier kostet. Kosten können also nicht   
  mindestens 2 Kätzchen entscheiden. Katzen benötigen     der wahre Grund für fehlende Papiere sein.    
  artgerechtes Zubehör, sowie Impfungen und      Eher liegt der Verdacht nahe, dass die strengen Zuchtrichtlinien  
  Tierarztbesuche bei Erkrankungen. Können und wollen     der Verbände nicht eingehalten werden können.    
  Sie diese Kosten tragen?         Für einen seriösen Züchter gibt es keinen Grund,    
              nicht im Verein zu sein!       
  Auch mehrer Katzen möchten von Ihren Menschen               
  unterhalten werden, haben Sie neben Beruf     Der Preis eines Kätzchens    
  und Familie die nötige Zeit für die Tiere?              
              Geld ist mit der Zucht nur auf Kosten der Gesundheit zu machen. 
  Eine Katze ist ein reinliches Tier, aber trotzdem      Seien Sie kritisch, wenn Kätzchen günstigen angeboten werden.
  kann schonmal etwas neben die Toilette gehen oder im Fell   Fragen Sie genau nach, was im Kaufpreis enthalten ist: 
  hängen bleiben. Ekeln Sie sich - dann sollten Sie      Welche Leistungen bietet der Züchter ?   
  denn Wunsch auf Katzenhaltung nochmals     Die Kosten für eine vernünftige Aufzucht, Gesundheitsvorsorge 
  überdenken.           und Haltung sind enorm. Jährliche Gesundheitstests schlagen   
  http://www.die-wandaufkleber.de/wp-content/uploads/2009/05/wandaufkleber-katze.jpg
 
          mit mehreren hundert Euro zu Buche.    
              Gesundheitsvorsorge der Elterntiere, Futter, Spielzeug und 
              sonstiges Zubehör, sowie die nötigen Impfungen, der Chip und  
              die Kastration sollten den Preis eines Kittens bestimmen.
                       
                       
                       
                       
                       
  Das Kitten im neuen Heim       Gesundheit       
                        
  Sicherlich haben Sie schon alles besorgt,      Im Internet werden schnell und gerne gute Ratschläge und Tips
  was die Katze an Ausstattung und Futter benötigt     bei allen Gesundheitsfragen gegeben. Bitte experimentieren Sie 
  Bitte verwenden Sie zunächst nur das gewohnte Futter     nicht mit Hausmitteln und Medikamenten.  
  und auch die gewohnte Einstreu       Bei folgenden  Symptome, gibt es nur eine passende 
  sowie den Toilettentyp, den die Katze bereits kennt.     Antwort auf die Frage, was nun zu tun sei,   
  Ein Umzug ist schon Stress genug, Veränderungen,       nämlich das Tier einzupacken und schnellstens    
  die Sie gerne vornehmen würden,       einem Tierarzt vorzustellen:    
  verschiebt man auf die Zeit nach der Eingewöhnungsphase.             
              ·Futterverweigerung      
  Sorgen Sie am Ankunftstag für eine ruhige Umgebung,   ·Extremes Schlafbedürfnis    
  Freunde und Verwandte können den neuen Mitbewohner   ·Rückzug aus der Gruppe    
  auch zu einem späteren Zeitpunkt begrüßen.     ·Vermehrte Flüssigkeitsaufnahme    
  Setzen Sie Ihre Katze gleich nach Ankunft auf die      ·Apathie        
  Katzentoilette und lassen Sie sie von dort aus die Umgebung    ·Unsauberkeit      
  und die neuen 2 und 4 beinigen Familienmitglieder     ·Ständiges Aufsuchen der Katzentoilette  
  erkunden. Verhält sich die Katze scheu und verängstigt,   ·Aufgeplusterte Kauerstellung    
  wählen Sie einen ruhigen Raum und lassen Ihr Tier die ersten    ·Starkes Speicheln, Ausfluss aus Nase, Augen, Vagina
  Tage dort ohne andere Tiere zu Ruhe kommen  und sich an   ·Atemgeräusche, wiederkehrendes Nießen,Husten  
  Sie gewöhnen. Danach steht einer Zusammenführung nichts    ·Offene, blutende und/ oder entzündete Stellen  
  mehr im Weg. Beschäftigen Sie sich viel mit Ihrer Katze,   · Mehrfaches Erbrechen      
  so wird sie schnell Vertrauen zu Ihnen fassen.     · Anhaltender Durchfall      
              ·Verminderter Pupillenreflex, verschieden große Pupillen
  Zur Erstaustattung gehören:       ·Kopfschräglage      
              ·Anhaltendes Humpeln/ Auffälligkeiten  im Bewegungsablauf
  - Kratzbaum - stabil, wenn möglich mit Echtholzstämmen            
  - mehrere Kermik Futter und Wasserschalen     Entwurmung      
  - mehrer Katzentoiletten                  
  - Spielsachen und Bettchen       Wohnungskatzen sollten nur nach positiver Kotprobe,
              die über 3 Tage gesammelt und vom Tierarzt oder   
  Bitte füttern Sie nur hochwertiges Nassfutter (kein Zucker und    Labor ausgewertet wurde gegeben werden. Vorsorgliche 
  Getreide, dafür mind. 65% Fleisch) oder lesen Sie sich in die    Entwurmung schadet den Tieren nur.    
  Rohfütterung ein. Trockenfutter entzieht Wasser und macht die            
  Katzen auf Dauer krank.                  
                       
                       
  Kastration            Rasseimformation Sibirer und Neva Masquarade
              Quelle Wikipedia      
  Frühkastration kann bei Kitten über 1 Kilo durchgeführt werden.            
  Gründe dafür sind der Schutz der Kitten vor Schwarzzüchtern    Die Sibirische Katze ist eine halblanghaarige   
  und Privatpersonen, die aus Geldgründen und Spaß Katzen ohne   Rassekatze von kräftiger Statur, die seit 1987 planmäßig 
  Gesundheitsvorsorge, Zuchtuntersuchungen und       gezüchtet wird und in kurzer Zeit weltweite    
  Genetikkenntnissen vermehren und damit die Gesundheit    Verbreitung gefunden hat. Sie ist ursprünglich eine    
  und das Leben der Katzen gefährden       halblanghaarige russische Hauskatze, die nicht    
              züchterisch beeinflusst wurde.     
  Impfung                     
              Als Neva Masquarade bezeichnet man die Point-Variante  
  Impfungen gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen   der Sibirischen Katze. Die ersten langhaarigen Katzen  
  sollten mit 8 und 12 Wochen - und mit 12 Monaten erfolgen.   dieser Farbe wurden in Sankt Petersburg in die Zucht der 
  Damit ist die Grundimmunisierung abgeschlossen und    der Sibirischen Katze einbezogen.      
  weitere Impfungen sollten dann nach Angaben des      Die Varietät erhielt wegen der Lage Petersburgs am Fluss Neva 
  Impfstoffherstellers erfolgen.        und ihrer ungewöhnlichen Maskenzeichnung    
  Impfungen gegen Tollwut und Leukose können nach den   im Russischen den Namen Newskaja Maskeradnaja  
  Lebensumständen der Tiere überdacht werden.     und 1992 im Zuge der Anerkennung der Sibirischen Katze  
              als Rasse die außerhalb Russlands international    
  Chip           übliche Bezeichnung Neva Masquarade.  
                       
  Jedes Kitten verlässt gechipt unser Haus.     Die Sibirische Katze ist auch in ihrem Verhalten    
  Der Chip mit 15stelliger Identifikationssnummer wird am    sehr ursprünglich. Hat sie die Möglichkeit dazu,    
  Hals der Tiere implantiert - mithilfe dieser Nummer kann   ist sie ein ausgezeichneter Jäger. Sie ist bewegungsfreudig  
  jede Katze eindeutig identifiziert werden.      und klettert und springt außerordentlich gut. Wird sie als Jungtier 
  Es sollten alle Tiere bei Tasso registriert werden, so kann eine    liebevoll sozialisiert, so entwickelt sie ein sehr enges Verhältnis  
  entlaufene Katze schnell wieder zu ihren Besitzern finden.   zu ihrem Menschen und ist anhänglich und umgänglich.
                       
  Zuchtuntersuchungen Elterntiere        Die Sibirische Katze ist eine kräftig gebaute mittelgroße  
              bis große Katze, die über ein doppellagiges Fell aus  
  HCM und PKD Schalluntersuchgen sowie FIV und Felv Bluttest   wasserabweisendem, griffigem Deckhaar und dichtem, 
  sollten von beiden Elterntieren vorhanden sein.     feinen Unterfell verfügt welches um Hals und Vorderbrust
              einen üppigen Kragen bildet.    
              Das Sommerfell ist deutlich kürzer und ohne Unterwolle.
                       
                       
                       
 
Checkliste - wie finde ich einen guten Züchter:
             
                       
  - Beide Elterntiere besitzen Papiere - nur so kann mit Sicherheit             
  bestimmt werden, dass das Kitten der Rasse auch angehört            
 
- Der Züchter ist in einem Verein und besitzt eine eingetragene  
           
   Zucht - er unterliegt strenger Zuchtrichtlinien und hält diese              
  zum Wohl der Tiere ein                  
 
- Die Elterntiere sind auf HCM, PKD und andere rasserelevante  
           
  Krankheiten getestet. Ein guter Züchter kann diese                
  Untersuchungen beleghaft vorlegen und nachweisen!              
  - Der Züchter legt wert auf gesunde Tiere ohne genetisch             
  bedingte Krankheiten                  
 
- Die Kitten sind beim Auszug mind. 12 Wochen alt, 
           
  sind geimpft, gechipt und bekommen Papiere -                
  eine ausreichende Sozialisierung und Gesundheitsvorsorge ist              
  erfolgt und das Tier ist als das im Stammbaum eingetragene              
  gekennzeichnet.                  
 
- Kitten sind beim Auszug früh kastriert -  
             
  oder haben eine Kastrationsklausel im Vertrag-                
   um eine Vermehrung ohne Vereinsangehörigkeit,                
   ohne Gesundheitsvorsorge der Kitten und Vorsorge der              
  Eltern zu vermeiden                  
 
- Der Zuchtkater darf in der Gruppe oder mit anderen Katern  
           
   zusammenleben - alles andere ist Tierquälerei              
 
- Der Züchter interessiert sich für die artgerechte Haltung 
           
   und Ernährung seines Nachwuchses - auch noch beim              
  neuen Besitzer soweit möglich - er gibt diesem Tips und              
  Ratschläge und ist jederzeit bei Problemen Ansprechpartner            
 
- Der Züchter vermittelt nicht in Einzelhaltung
             
 
- Der Züchter kann begründen, weswegen er diese Verpaarung 
           
   gewählt hat, was seine Zuchtziele sind und was er beabsichtigt              
  - Der Züchter besitzt genetisches Wissen              
 
- nur gesunde, typvolle Tiere werden an verantwortungsbewußte  
           
  Züchter mit Vereinsangehörigkeit abgegeben